Heidebahn Forum in Bad Düben

Auf Initiative der CDU Bundestagsabgeordneten Sepp Müller (Wahlkreis Dessau – Wittenberg) sowie Marian Wendt (Wahlkreis Nordsachsen) fand am 23. September 2020 ein Forum zur Reaktivierung der Heidebahn in Bad Düben statt.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on linkedin
Einige Teilnehmer des Heidebahn-Gipfels
(v.l.n.r.) Martin Röthel (BM Bad Schmiedeberg), Marian Wendt (MdB Nordsachsen), Dr. med. Jaqueline Repmann (Ärztliche Direktorin des Mediclin Reha Zentrums Bad Düben), Sepp Müller MdB und Astrid Münster (BM Bad Düben). (Foto: Norman Langer)

Auf Ini­tia­tive der CDU Bun­destagsab­ge­ord­neten Sepp Müller (Wahlkreis Dessau – Wit­ten­berg) sowie Mar­i­an Wendt (Wahlkreis Nord­sach­sen) fand am 23. Sep­tem­ber 2020 ein Forum zur Reak­tivierung der Hei­de­bahn in Bad Düben statt.

Ein­ge­laden zu diesem Gipfel waren neben den an der Strecke angren­zen­den Kom­munen eben­falls Vertreter hiesiger Arbeit­ge­ber sowie die Anbi­eter des Schienen­per­so­nen­nahverkehrs aus Sach­sen-Anhalt (Nahverkehrsser­vice Sach­sen-Anhalt GmbH — NASA) und Nord­sach­sen (Zweck­ver­band für den Nahverkehrsraum Leipzig ‑ZVNL). 

In dem mehrstündi­gen Ter­min im Mediclin Reha Zen­trum in Bad Düben, tauscht­en sich die Akteure inten­siv aus und wur­den vor­ab über ein möglich­es Konzept zur Reak­tivierung der Hei­de­bahn informiert.

In den anschließen­den Diskus­sio­nen einigten sich die Akteure auf einen 15 Punk­te umfassenden Let­ter-of-Intent, welch­er als Weg­bere­it­er für die weit­eren Schritte zur Prü­fung der Reak­tivierung der Hei­de­bahn dienen soll.

Um den näch­sten Hei­degipfel im Früh­jahr 2021 erfol­gre­ich durch­führen zu kön­nen, einigten sich die Akteure u.a. darauf, dass die ZVNL und NASA GmbH bis Ende Novem­ber 2020 mit umfan­gre­ichen Zahlen­werk zu ver­sor­gen, bspw.  Zahlen zu Beschäftigten und Schülern, welche kün­ftig das Ange­bot in Anspruch nehmen könnten.

Bleiben Sie in Verbindung

Mehr Neuigkeiten